Kundeninformation:
Professionelle Zahnaufhellung

Wie kommt es zur Verfärbung meiner Zähne?

 Hierfür gibt es viele Ursachen. Zum einen ist der Konsum von farbintensiven Lebensmitteln wie Cola, Tee, Kaffee, Wein und besonders das Rauchen für die Verfärbung verantwortlich. Aber auch zu häufig in der Kindheit verschriebene Antibiotika können für Gelbverfärbungen der Zähne verantwortlich sein. Weitere Ereignisse wie Brüche oder Stöße durch Unfälle können zu Verdunkelungen der Zähne führen. Verfärbungen auf den Zähnen lassen sich teilweise auf schlechte Mundhygiene zurückführen. Unregelmäßiges Zähneputzen kann die Flecken auf den Zähnen verursachen. Außerdem können auch Zahnverfärbungen im natürlichen Alterungsprozess auftreten.

 

Wie funktioniert das Zahnaufhellungsgel?

 Bei der Zahnaufhellung verlieren organische Substanzen, welche im Zahnschmelz eingelagert sind, ihre Farbpigmente. Das Zahnaufhellungsgel enthält ein Bleichmittel. Dieser Wirkstoff wird durch das LED-Licht aktiviert. Das Bleichmittel dringt in die Zahnoberfläche ein und reagiert mit dem verfärbten Zahnschmelz. In der Zahnsubstanz kommt es zur Oxidation; die Verfärbungen werden durch freie Sauerstoffradikale entfärbt.

 

Gibt es unerwünschte Nebenwirkungen?

 Nein, uns sind keine Nebenwirkungen bekannt. Unabhängige Studien haben erwiesen, dass die Durchführung einer kosmetischen Zahnaufhellung absolut sicher ist. Die chemisch-toxikologische Untersuchung hat bestätigt, dass das Gel für den Menschen ungefährlich ist. Das Zahnaufhellungsgel ist zu 100 % ein kosmetisches Mittel.

 

Unter welchen Umständen sollte ich keine Aufhellung durchführen?

 Es gibt keine Nebenwirkungen, jedoch ist eine Behandlung bei Schwangeren, während der Stillzeit und Chemotherapie-Patienten nicht zu empfehlen und wird daher von uns nicht durchgeführt. Außerdem kommen nur gesunde Zähne mit einer guten Gesamtstruktur für die Behandlung in Frage.

 

 Welches Ergebnis kann ich erwarten?

 Durch die kosmetische Zahnaufhellung kann eine Aufhellung der Zähne von 2 bis 9 Farbnuancen erreicht werden. Da der Behandlungserfolg von der jeweiligen, individuellen Zahnsubstanz des Kunden abhängig ist, kann keine Garantie für ein bestimmtes Ergebnis übernommen werden.

 

Gibt es Zähne, die sich leichter aufhellen lassen als andere?

 Ja, in der Regel lassen sich gelbe Zähne leichter aufhellen. Dagegen sind Zähne mit einem grauen Farbton schwierig zu behandeln.

 

 Wie wirkt die LED-Lampe?

 Das kalte LED-Licht dient lediglich der Aktivierung der Wirkstoffe des Zahnaufhellungsgels. Es entfaltet ansonsten keine weitere Wirkung im Mundraum und ist absolut harmlos. Jedoch müssen Sie während der Behandlung, um Ihre Augen vor dem hellen Licht zu schonen, eine Schutzbrille tragen.

 

Was muss ich nach der Behandlung beachten?

 Das Zahnaufhellungsgel wirkt bis zu anderthalb Stunden nach. Während dieser Zeit darf nicht gegessen oder getrunken werden. In den ersten 48 Stunden nach der Behandlung nehmen die behandelten Zähne Verfärbungen leichter auf. Daher sollte für zwei Tage den Verzehr von stark färbenden Lebensmitteln sowie auf das Rauchen verzichtet werden.

 

Was ist sonst noch wichtig?

 Eine professionelle Zahnreinigung beim Zahnarzt sollte im Idealfall der kosmetischen Zahnaufhellung voran gegangen sein um ein optimales Ergebnis zu erzielen. Diese sollte nicht länger als 6 Monate zurück liegen.

 

Zahnaufhellung